Von Enten und Hügeln

Kleine Rundtour an einem sonnigen Sonntag, vielleicht ein Ideechen zu warm und schwül, aber dafür ein sehr hübsches Ziel. Zunächst mal gab es die gar nicht obligatorische Panne, kann ja mal passieren.

Kettwig liegt am Nordrand des bergischen Landes. Und bergisches Land heisst Höhenmeter. Von Düsseldorf aus geht’s durch das herrliche Waldgebiet zwischen Lintorf und Rahm, über Selbeck und Breitscheidt in Ruhrtal hinunter. Der Radweg entlang der Ruhr ist mittlerweile geteert und in einem Top-Zustand.

In Kettwig angekommen sind wir durch das Städtchen gelaufen, an einem Gemeindefest vorbei, und zurück zur Ruhr in Hettchen Brückencafe. Sehr schöne Terrasse mit Blick auf ein Entenparadies. Und leckeres Eis 🙂

Zurück durchs Angerbachtal, und einmal quer durch Ratingen um am Grafenberger Wald entlang zurück nach Düsseldorf zu fahren.

Insgesamt keine grosse, aber unter den Temperaturen doch anstrengende Strecke. Und das Tempo! Wir sind doch nicht auf der Flucht! Und die Höhenmeter! Bergisches Land eben, Ausläufer hin oder her. Aber schön wars :-)!

Download

Merken