Andalusien

Ich wusste nicht, um was es sich hier handelte. Denn wenn ich es gewusst hätte, hätte ich nicht erlaubt, dass man Hand an das alte Gebäude legt. Ihr habt getan, was möglich war, etwas erbaut, was es andernorts schon gibt, und dafür habt ihr etwas zerstört, was einmalig in der Welt war.

Dieser Ausspruch wird Karl V zugeschrieben. Nach der Reconquista wurde die Mezquita in Cordoba zum Teil in eine Kathedrale umgebaut. Bilder von christlichen und maurischen Bauteilen nebeneinander fand ich faszinierend, und somit war Andalusien schon lange auf meiner Bucket List.


Anfang Januar hatte ich den dringenden Wunsch nach Sonne und Wärme. Ein Ziel in der Nähe, kein langer Flug, aber viel zu sehen. Daraus wurde ein ehrgeiziger, oder auch sportlicher, Ausflug, drei Städte in vier Tagen: Andalusien!

Mit dem Flieger nach Malaga. Von dort, mit der fantastischen Bus-Infrastruktur, nach Granada. Am nächsten Tag hatte ich eine Führung in der Alhambra gebucht, einmal rund durch die ganze Anlage. Unsere Führerin, Anna, ein absoluter Profi mit viel Hintergrundwissen und viel Humor, hat diese drei Stunden zu einem grandiosen Erlebnis gemacht.

So sehenswert, so schön. Und – mein Ausflug fand im Februar statt – relativ wenig Menschen unterwegs. Die Luft war unglaublich klar, und der Blick über Granada fast unendlich.

Am nächsten Tag bin ich, wieder mit dem Bus, nach Cordoba gefahren. Allein die Fahrt durch die andalusische Landschaft war ein Traum. In Cordoba war mein erstes Ziel die Mezquita Kathedrale. Die Eindrücke der ersten Minuten waren unglaublich: Diese Schönheit, diese Ruhe, diese kühle und meditative Atmosphäre…..unendlich beeindruckend! Und dann steht man auf einmal in einer christlichen Kathedrale. Der Gegensatz ist unglaublich, und ich bin geneigt, Karl V zuzustimmen.

Aber nicht nur die Mezquita, auch Cordoba selbst ist einen Besuch wert. Die kleinen Gässchen führen durch liebevoll gepflegte Viertel.

Der vorletzte Tag brachte mich zurück nach Malaga. Dieses mal mit dem Zug, denn Cordoba liegt an der Schnellbahntrasse von Madrid nach Malaga. Ein langer Spaziergang durch die Stadt und die Einkaufsviertel führte mich an den Hafen.

Insgesamt ein kurzer und wunderschöner Ausflug 🙂